Symbole

* geboren
(*) außereheliche Geburt
~ oder ~~ getauft
(Hier ist meist die Kleinkindtaufe gemeint, die Angaben sind in den Kirchenbüchern, chronologische Verzeichnisse über Taufen, Trauungen, Einsegnungen, zu finden, die es in Deutschland etwa seit 1550 gibt. Die Kirchenbücher liefern oft die einzigen Aufzeichnungen von Personen, da die Eintragungen unabhängig von Stand, Geschlecht und Vermögen gemacht wurden.
Erst am 1. Januar 1876 wurde im deutschen Reich das Personenstandsgesetz eingeführt und damit ging die Bedeutung der Kirchenbücher für staatliche Zwecke abgelöst. Für die Zeit vor 1876 und bei Verlust der Personenstandsregister im Krieg gelten die Kirchenbücher immer noch als Nachweis.)
oo oder ∞ verheiratet
I oo 1. Ehe
II oo 2. Ehe
o/o geschieden
gestorben
X gefallen (gekreuzte Schwerter)
[] begraben (liegendes Rechteck)

siehe auch Genealogische Symbole und Zeichen bei GenWiki und Genealogische Zeichen bei Wikipedia