Würgendorf (Burbach) a.d. Sieg

Würgendorf ist ein Ortsteil von Burbach im Kreis Siegen-Wittgenstein in Nordrhein-Westfalen.

Lage

Würgendorf befindet sich im südlichen Siegerland, im Oberen Freien Grund sowie im Quellgebiet der Heller. Der Ort liegt 4 Kilometer östlich von Burbach, ca. 20 Kilometer südöstlich von Siegen und ca. 15 Kilometer westlich von Dillenburg. Der Ort ist direkt verbunden mit der Bundesautobahn 45 und der B 54.

Historie

* Besiedlung des Gebietes durch keltische Stämme

* 778 Dokumentation der Ländereien im Ober- und Freien Grund durch das Kirchspiel Haiger

* 1048 Erste Erwähnung des "Gebiet der Freien Männer" (predium liberorum virorum)

* 1250-1300 Bau des Mittelschiffes der Wehrkirche

* um 1450 Bau des Kirchturms und des Chorbogens

* 1605: 33 nassauische Häuser

* 1629 Bau der ersten Dorfschule

* 1668 40 Häuser

* Dreißigjährige Krieg (1618 – 1648): Durchzug von Söldnerheeren durch Würgendorf

* 4. Juli 1796 Die Schlacht der Österreicher gegen Napoleons Truppen auf der Kalteiche brachten dem Ort große Unruhe

* 1812 53 Häuser und 329 Einwohner

* 1908 Gründung der Freiwilligen Feuerwehr

* 1917 Das Heimhofgebäude auf der Wasserscheide wird fertiggestellt

* 18. Oktober 1926 Einweihung der neuen Schule

* 1926 Einweihung des Kriegerdenkmals

* 19. Januar 1957 Das Dorfgemeinschaftshaus wird als eines der ersten in Nordrhein-Westfalen eingeweiht

* 1. Januar 1969 Beitritt zur Großgemeinde Burbach

* 1992 Einweihung des Dorfbrunnens

 

Quelle: Wikipedia

zurück